Heilsame Natur für Gesundheit und Wohlbefinden

Regenerierende After-Sun-Lotion

Zutaten:

15 gr Ringelblumen-Mazerat

15 gr Rotöl (Johanniskraut-Mazerat)

 6 gr Emulsan

 4 gr Sheabutter

70 gr Lavendel-Hydrolat

40 Tr ätherisches Öl Lavendel fein

10 Tr Sanddornfruchtfleischöl

Konservierung nach Wunsch, z.B. Leucidal


Zubereitung:

Die Mazerate miteinander vermischen und Emulsan hinzugeben. Im Wasserbad erhitzen bis sich das Emulsan vollständig aufgelöst hat. Das Lavendelhydrolat (wahlweise Rosenhydrolat) ebenfalls im Wasserbad erwärmen.

Nachdem sich das Emulsan aufgelöst hat, das Ölgemisch etwas abkühlen lassen und die Sheabutter hinzugeben. Rühren bis sich die Sheabutter vollständig aufgelöst hat. Nun unter ständigem Rühren das Hydrolat hinzufügen. Die Lotion weiterrühren bis sie vollständig erkaltet ist. Nun  nacheinander das ätherische Öl und das Sanddornfruchtfleischöl eintropfen. Erneut rühren und zum Schluss die Konservierung dazugeben.

Diese Lotion ist aufgrund ihrer ausgewählten und stark hautregenerierenden Eigenschaften sehr gut geeignet für die sonnenstrapazierte Sommerhaut.  Sie kann täglich sowohl für das Gesicht als auch für den Körper verwendet werden.

Auch bei einem leichten Sonnenbrand ist die Lotion lindernd und sorgt für rasche Erholung der Haut. Bei akutem Sonnenbrand mit deutlicher Rötung der Haut und starker Hitze sollte jedoch zunächst für Kühlung gesorgt werden. Hier eignet sich frisches AloeVera-Gel oder kühle Quarkauflagen besser. Auch das gekühlte Hydrolat von Lavendel oder Rose verschafft hier angenehme Linderung.

Hinweis:

Rotöl (Johanniskraut-Mazerat) wirkt entgegen vieler Annahmen NICHT photosensibilisierend. Der im Johanniskraut enthaltene photosensibilisierende Inhaltsstoff Hypericin ist nicht fettlöslich und deshalb nicht im Ölauszug enthalten. Jedoch gilt es (wie bei allen Ölen) darauf zu achten, dass die Haut nicht sofort nach dem Auftragen, der Sonne ausgesetzt wird.