Heilsame Natur für Gesundheit und Wohlbefinden

Gänseblümchen - Bellis perennis


Das Gänseblümchen ist die Heilpflanze des Jahres 2017. Es hat viele schöne Namen wie z.B. Gänseliese, Tausendschön, Maßliebchen und noch einige mehr.

Die Pflanze gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae).

Inhaltstoffe sind u.a.: Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Schleimstoffe, Mineralstoffe, Vitamin C und ätherische Öle

Das Gänseblümchen kann von April bis September gesammelt werden.

Verwendet werden die Blütenköpfe und die Blätter.





 


Man findet das Blümchen praktisch überall - auf Wiesen, an Wegrändern, in Gärten. Es ist so robust, dass man ihm sogar in Wintermonaten an geschützten Stellen begegnet.





Heilwirksame Eigenschaften im Überblick:

  • blutreinigend
  • entgiftend
  • schleimlösend
  • auswurffördernd
  • juckreizlindernd

*

In der Küche ist das Gänseblümchen immer eine schöne Dekoration von verschiedenen Speisen. Auch als Zutat im Salat sieht es hübsch aus und schmeckt leicht nussig.

*

In einer Hustentee-Mischung ist das Gänseblümchen aufgrund seiner schleimlösenden und auswurffördernden Wirkung eine wertvolle Zutat. Aufgrund der sanften Wirkung ist es insbesondere in der Kinderheilkunde sehr beliebt.

Durch die entgiftende und blutreinigende Wirkung passt es prima in jede Frühjahrskur. Wer im Frühling die Fastenzeit zur Entgiftung nutzt, kann die getrockneten Blüten in den Fastentee mischen.

Darüber hinaus ist das Gänseblümchen eine Wohltat für Hautirritationen. Sowohl in der Gesichtsmaske als auch in einer Salbe für Hautausschläge wirkt es beruhigend  und macht die Haut wunderbar zart.

In der Volksheilkunde wird das Gänseblümchen außerdem bei Darmentzündung, Nieren- und Blasenbeschwerden sowie Magen- und Lebererkrankungen eingesetzt. Man verwendet die Pflanze entweder als Tee oder Tinktur.

*

Hier finden Sie einige schöne Rezepte zum Gänseblümchen.

*



Achtung:

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen. Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden immer einen Arzt auf!

Wir übernehmen keine Haftung für die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen! Jede Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr! 

Bitte lesen Sie auch unseren detaillierten Haftungsausschluss.