DER NATUR MIT ALLEN SINNEN BEGEGNEN

(Arznei-) Engelwurz - Angelica archangelica

 

Volksnamen waren auch: Brustwurz, Erzengelwurz, Theriakwurz

Die Engelwurz gehört zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae)

Inhaltsstoffe sind u.a.:

Bitterstoffe, Gerbstoffe, ätherische Öle, Stärke, Pektin, Zucker, Oxipentadecenlacton, Furocumarine, Angelicin, Bergapten, Imperatorin, Osthol, Osthenol, Xanthotoxin, Xanthotoxol, Umbelliprenin

*Die enthaltenen Furocumarine können photosensibilisierend wirken, und bei Menschen mit empfindlicher Haut eine sogenannte Wiesen- oder auch Angelicadermatitis auslösen.

Die Arznei-Engelwurz galt als starkes Tonikum und ist in vielen alten Arzneien, z.B. im Vier-Diebe-Essig der badischen Pharmazie, enthalten.

Man findet sie auf Wiesen und Ufern, an sonnigen bzw. halbschattigen Waldrändern; sie bevorzugt tiefgründige feuchte Böden.

Verwendet werden Samen und Wurzeln.


Heilwirksame Eigenschaften im Überblick:

  • verdauungsfördernd
  • immunstärkend
  • auswurffördernd
  • antibakteriell
  • blutreinigend
  • harntreibend
  • schweißtreibend
  • schmerzlindernd

 

 In der Küche findet die Wurzel Verwendung in Schnäpsen und Likören. Aber auch die Stängel können kandiert als Süßigkeit verwendet werden. Die ganze Pflanze riecht und schmeckt stark würzig und erinnert etwas an Liebstöckel. Die jungen Triebe und Blätter können im Frühjahr roh im Salat verwendet werden. Blütenknospen können im Juni ebenfalls roh verwendet werden. Wurzeln werden ab September zu Gemüse verarbeitet. Die Samen eignen sich gut als Brotgewürz.

In der Volksheilkunde wird die Arznei-Engelwurz bereits seit Jahrhunderten als wichtige Heilpflanze geschätzt. Sie stärkt das Immunsystem und steigert die Abwehrkräfte. Darüber hinaus wirkt die Pflanze gegen Schimmelpilze im Darm. Ein Tee aus der Wurzel hilft bei Menstruationsbeschwerden, Magen-Darmbeschwerden, Rheuma, Gicht und er regt die Lebertätigkeit an.

Das ätherische Öl in einer Salbe oder einem Umschlag äußerlich aufgetragen, wirkt bei Husten schleimlösend und auswurffördernd.


Hier finden Sie Rezepte zur Arznei-Engelwurz


Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen. Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden immer einen Arzt auf!

Wir übernehmen keine Haftung für die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen! Jede Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr! 

Bitte lesen Sie auch unseren detaillierten Haftungsausschluss.